seitenkopf

Prophylaxe

Vorbeugen ist besser als heilen!

Das wichtigste Ziel der Ganzheitlichen Zahnheilkunde ist der Erhalt körpereigenen Gewebes. In unserer Praxis wird also auf alle vorbeugenden Maßnahmen, um Zahnsubstanz zu erhalten großen Wert gelegt.

2 mal im Jahr empfehlen wir ihnen eine Professionelle Reinigung aller Zahnflächen. Dabei werden mit Polierpasten verschiedener Körnung nicht nur Kaffee-, Tee- und Raucherbeläge entfernt, sondern auch alle Zahnflächen glatt poliert und der Bakterienfilm entfernt.

Karies und Parodontitis kann man mit einer guten häuslichen Hygiene und einer gesunden Ernährung vorbeugen. Während der Professionellen Zahnreinigung beraten Sie unsere Helferinnern umfassend zu diesem Thema.

Ein kleiner Tipp zur täglichen Pflege nicht nur des Zahnfleisches:

Ölziehen nach Dr. Karach

Über die Schleimhaut des Mundes, den lymphatischen Rachenring, die Tonsillen und Speichelflüssigkeit kann ein hervorragender Entgiftungseffekt erzielt werden, der über eine Blut- und Säftereinigung auf den gesamten Organismus eine heilsame Wirkung ausübt.

Ein Teelöffel frisch kaltgepresstes Leinöl (Sonnenblumenöl, Rapsöl, Sesamöl) wird morgens vor dem Frühstück in den Mund genommen, ohne zu schlucken. Das Öl ist ohne Anstrengung und ohne Hast im Mund zu saugen, zu spülen, durch die Zähne zu ziehen, auch zu kauen, wobei das Kinn bewegt und bei stets geschlossenem Mund viel Speichel gezogen wird.
Dauer: 10-15 Minuten

Dies erfolgt als erstes am Morgen. Das gelbe, dickflüssige Öl wird durch das Ziehen weiß wie Milch. Wenn sie das Öl alle 5 Minuten erneuern ist die Entgiftung noch effektiver. Unmittelbar danach soll die Mundhöhle gründlich und mehrere Male mit warmem Wasser gespült werden und eine gründliche Reinigung mit der Zahnbürste erfolgen.

Offenbar werden durch das Ölziehen Schadstoffe aus dem Speichel abgezogen, weshalb auch das Öl auf keinen Fall geschluckt werden darf. Nach den Untersuchungen von Dr. Karach befinden sich in der ausgespuckten Flüssigkeit große Mengen von Toxinen, Bakterien und anderen schädlichen Stoffen. Schon in einem Tropfen dieser Flüssigkeit zeigen sich unter dem Mikroskop mit 600-facher Vergrößerung bewegliche Fasern, die als Mikroben im ersten Entwicklungsstadium aufgefasst werden.

Eine der auffallendsten Wirkungen des Ölziehens ist die Festigung lockerer Zähne, Straffung des Zahnfleisches und Verminderung von Zahnfleischbluten.

Das Ölziehen wird am besten morgens vor dem Frühstück durchgeführt. Um die Heilvorgänge zu beschleunigen, kann man es auch dreimal täglich, immer vor dem Essen und mit leerem Magen durchführen.